Fandom


Benedict XVII  oder Benedikt XVII. (die Schreibweisen variieren) ist eine Figur der Arche Internetz, die behauptet, dort das Amt eines "Gleichstellungsbeauftragten" innezuhaben. Registriert hat er sich am 11. Dezember 2009 auf der Arche Internetz und zählt sich zu den Administratoren der Arche Internetz.

StilBearbeiten

Der angebliche Gleichstellungsbeauftragte veröffentlicht vor allem aggressive frauenfeindliche Texte- so fordert er die Entmündigung aller Weiber, da sie den geistigen Status eines Kleinkindes hätten und schon mit der Sorge für sich selbst völlig überfordert seien.

Zur PersonBearbeiten

Daten zur Person Benedikt XVII. sind nicht bekannt. Als sein "redliches Konterfei" benutzt er das Bild eines mittelalterlichen Mönchs. Im deutlichen Widerspruch zu diesem Erscheinungsbild als Mönch behauptet er, mit einer gewissen Hedwig verheiratet zu sein und seit November 2010 Vater eines Kindes zu sein. Ihm wird ferner die Behauptung zugeschrieben, er sei bereits vorher einmal verheiratet gewesen und seine erste Ehefrau sei 1990 verstorben.

Sein Pseudonym ist deutlich erkennbar als Anspielung auf den früheren Papst Benedikt XVI., und seit der Amtsniederlegung dieses unfreiwilligen Namenspatrons 2013 haben auch die Aktivitäten des Herrn "Gleichstellungsbeauftragten" deutlich nachgelassen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.