Fandom


ist ein Blog [1], das seit 2004 aktiv ist und ursprünglich liberales Gedankengut vertrat [2]. Seit 2006 schwenkt dieses Blog allerdings zunehmend nach rechts und vertritt heute rechtskonservative, islamfeindliche und eindeutig rassistische Ansichten aus dem Umfeld der AfD und der früheren Macher von kreuz.net, die auch teilweise heute auf dieser Seite aktiv sind. Außerdem finden sich hier zahlreiche ehemalige Angehörige der linken Szene als Autoren, die im Lauf der Zeit nach rechts außen abgewandert (also nachgerade redlich geworden) sind. Damit wurde diese Webpräsenz eindeutig zum Vorbild zahlreicher redlicher Blocks.

Der Name spielt auf das von US- Präsident George Bush jr. geprägte Schlagwort von der Achse des Bösen an.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.