Fandom


ist eine Vorstellung, die von den Redlichen intensiv gepflegt wird, weil sie ihrer Meinung nach idealtypisch für die rechte Weltsicht, Rückwärtsgewandtheit und Wissenschaftsfeindlichkeit des Christentums steht. Die Redlichen berufen sich dabei auf

  • die US- amerikanische Gruppe Flat Earth Society [1] , die ein konfuses Gemisch aus Verschwörungstheorien, Esoterik, aggressivem christlichem Fundamentalismus und purem Rechtsextremismus vertritt und damit den Redlichen eine Steilvorlage für die "satirische" Darstellung des Christentums als rückwärtsgewandt und wissenschaftsfeindlich bietet,
  • und auf Martin Luthers Zitat von den vier Ecken der Welt, das die Redlichen (als angebliche konservative Katholiken!) nicht als dichterische Umschreibung der vier Himmelsrichtungen gesehen wissen wollen, sondern als buchstäblichen Beweis für einen angeblich verbindlichen Bestandteil der christlichen Lehre.

Ein typischer Vertreter dieser Theorie ist etwa Herbert Schotter.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.