Fandom


war eine real existierende deutsche Splitterpartei [1], die den Redlichen zahlreiche Anregungen für ihre Webauftritte lieferte und damit auch zu den Influencern der redlichen Szene gezählt werden muss.

GeschichteBearbeiten

Die PBC entstand 1989 in Baden- Württemberg im Umfeld der evangelikalen Bewegung. In den Folgejahren suchte sie ihre Anhänger vor allem unter den aus Osteuropa zugewanderten Anhängern christlich- fundamentalistischer Gruppen, die die Bibel z.T. buchstäblich auslegen.

Politisch blieb die PBC immer bedeutungslos- sie erreichte nie auch nur den Stimmenanteil von 0,5%, der ihr Zugang zur staatlichen Wahlkampfkostenerstattung verschafft hätte. Außerhalb ihres Stammlandes Baden- Württemberg trat sie auch immer nur kurzfristig in Erscheinung. 2015 fusionierte sie mit anderen Splittergruppen zum Bündnis C [2], das aber auch bisher nur in einzelnen Gemeinderäten und Kreistagen politische Bedeutung erlangen konnte.

Auswirkung auf die redliche SzeneBearbeiten

Die Bibeltreue Jugend hat ihren Namen ganz offensichtlich von der PBC übernommen. Die buchstäbliche Auslegung der Bibel, nach der die Erde eine Scheibe ist, findet sich gerade bei fundamentalistischen Gruppen osteuropäischer Herkunft und ist von hier in die redliche Szene gewandert, wo vor allem die Arche Internetz und Das Brett ständig auf dieser Theorie herumreiten und sie als offizielle christliche Lehrmeinung hinstellen wollen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.