Fandom


ist ein deutscher Kabarettist und Schriftsteller [1] , der als Influencer einen starken Einfluss auf die redliche Szene ausübt..

KarriereBearbeiten

Der aus Melle bei Osnabrück stammende Wischmeyer [2] begann Mitte der 1980er Jahre bei Studentenkabaretts in Osnabrück und Hannover. Anfang der 1990er Jahre kam er zum Privat- Rundfunksender Radio FFN [3], wo er bald zu einer der beherrschenden Figuren der Sendung Frühstyxradio wurde, und seit Mitte der 1990er Jahre veröffentlicht er auch regelmäßig CDs und DVDs.

StilBearbeiten

Wischmeyer trat von Anfang an in zahlreichen verschiedenen Rollen auf wie etwa

  • Frieda und Anneliese, die zwei Klatschtanten
  • Günter der Treckerfahrer, das naive Landei,
  • Willi Deutschmann, der rasende Heimwerker und Ordnungsfanatiker, und vor allem
  • Diethelm Mikuteit alias Der Kleine Tierfreund.

Der Kleine Tierfreund gibt sich als alter Mann, der die Welt nicht versteht und alles nach seinen persönlichen (sehr engstirnigen) Maßstäben beurteilt und vor allem verurteilt. Er sieht sich von der unkontrolliert wuchernden Natur ebenso bedroht wie von missgünstigen Nachbarn und von der Obrigkeit, die auch nicht mehr das ist, was sie früher war und was sie nach seinen Vorstellungen immer noch sein sollte. Er erzählt auch immer sehr ausführlich von seinen Vorstellungen, wie eine geordnete Welt seiner Meinung nach auszusehen hat. Er reitet auch ständig auf seiner selbst bescheinigten geistigen Überlegenheit herum und kanzelt seine Mitmenschen ständig sehr arrogant ab. Streitereien mit Nachbarn und auch mit ihm völlig unbekannten dritten Personen machen ganz offensichtlich einen wesentlichen Teil seines Lebensinhalts aus und er lebt auch ständig seinen Drang aus, die ganze Welt belehren und zurechtweisen zu müssen.

Um die Absonderlichhkeit dieser Figur zu unterstreichen, spricht Wischmeyer die Rolle des Kleinen Tierfreundes auch noch mit einem harten baltendeutschen Akzent, der für heutige Hörer der jüngeren Generationen exotisch und abgehoben wirkt.

Kurzum: Der Kleine Tierfreund gibt akustisch das Bild ab, das die Redlichen optisch abzugeben bemüht sind. Da Wischmeyers Figur schon deutlich vor den Redlichen präsent war, ist auch hier klar zu erkennen, wer das Original ist und wer die Imitatoren.

VerschiedenesBearbeiten

Konkrete Einflüsse Wischmeyers auf die redliche Szene werden besonders deutlich bei

  • Doktor Diethelm Gscheidle, der nicht nur seinen Vornamen deutlich an Wischmeyer angelehnt hat,
  • Hans Lobgeist, der statt mit der pfeilschnellen Kreidler Florett (Wischmeyer als Der Kleine Tierfreund) mit dem pfeilschnellen Mercedes 220 Diesel sein Revier durchstreift, und
  • Heribert Ranzmann, dem wilden Jäger, der die Inhalte seiner Webpräsenz weitgehend von Wischmeyers Kleinem Tierfreund übernommen hat.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.