Fandom


gibt sich auf seiner redlichen Heimseite [1] als besonders treues Schäflein der katholischen Kirche und überzeugter Anhänger der CSU.

KarriereBearbeiten

Schoeneberg tauchte Ende der 2000er Jahre im Zwischennetz auf und hat die Tätigkeit an seiner redlichen Heimseite schon kurz darauf wieder eingestellt- seine Seite präsentiert sich seitdem im Look ihrer Entstehungszeit.

StilBearbeiten

Schoeneberg gibt sich sehr katholisch und ultrakonservativ- er versucht ganz offensichtlich kreuz.net zu imitieren. Schoeneberg verwendet durchgehend die Schrift MS Comic, die allgemein als Kennzeichen für krampfhaft kindertümelnde Internetauftritte gilt- genau wie Heinrich Brunzel. Und wie Brunzel hat er seine Seite auch bei dem einschlägig bekannten Müllbesorgungsinstitut (Metin Kaplan) .de.tl gehostet. Damit verrät er deutlich, dass er dem Umfeld von Brunzel und Hans Lobgeist angehört.

Seine Lieblingsthemen sind die verluderte Jugend und die bösen Anglizismen- damit verrät er sich als typischer Mainstream- Redlicher der 2000er Jahre.

Schoeneberg gehört zum gewalttätigen Flügel der Redlichen- er textet gern ab über Herz- Jesu- Tränengasbomben, die er gegen verluderte Jugendliche zum Einsatz bringt, und über seine Beiträge zur Rohrstockforschung.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.