Redlipedia Wikia
Advertisement

Heinrich Poff war einer der wenigen Redlichen, dessen Erfinder eindeutig festzustellen war: Er wurde von Christian Sponheuer lanciert.

Karriere[]

Poff tauchte um 2002 auf, und 2005 wurde Christian Sponheuer als sein Urheber entlarvt. Sponheuer kündigte daraufhin an, die Seite in Anglizismen.de umbenennen zu wollen, aber dazu kam es nicht mehr. Der Inhalt der Seite wurde zwar geändert, aber die Seite hat heute noch die Adresse heinrichpoff.de. Die letzte keusche Aufdatierung der Seite stammt aus dem Jahre 2008 - in diesem Jahr hat Sponheuer ja Deutschland verlassen und ist seitdem spurlos verschwunden.

Um 2004 herum betrieb er zudem die "Elektrische Seite" (elektrische-seite.de, nicht mehr aktiv) mit Informationen zum aktuellen Zeitgeschehen, Kochrezepten und einem Mitgliederbereich mit diversen interaktiven Bespaßungsfunktionen.

Stil[]

Poffs Thema waren vor allem die unredl. Anglizismen, die die deutsche Sprache verdarben. Über die anderen Standard- Themen der Redlichen wie Felsenmusik, HipfHüpf, Unzucht und unlöbl. SieRöhreFilme äußerte er sich nur selten und in unverbindlichen Floskeln.

Sonstiges[]

Poff verwendete als erster den Lebenslauf, den Reinhard Pfaffenberg dann später buchstäblich übernahm: auch er wollte 1936 geboren sein, als Schweißer gearbeitet haben und dann bis zur Erreichung des Ruhestandes Jura studiert haben. Im Gegensatz zu Pfaffenberg behauptete Poff allerdings auch noch, einen Sohn namens Erich Poff zu haben.

Advertisement