Fandom


ist ein unbedeutender Mitläufer der Arche Internetz, der auch einmal mit der Erstellung einer redlichen Heimseite bei dem bekannten Webmüll- Besorgungsinstitut .de.tl angefangen hat [1], aber nach kurzer Zeit schon die Lust verloren hat und wieder abgetaucht ist.

KarriereBearbeiten

Schotter tauchte um 2010 bei .de.tl auf, verlor aber offensichtlich schnell das Interesse an seiner redlichen Heimseite und stellte die Arbeiten wieder ein. Seine Heimseite ist offensichtlich nur noch anschnur, weil sie als Werbeträger dient.

Auf Facebook ist er ebenfalls vertreten, hat aber nie irgendwelche Inhalte hochgeladen. Schotter kann damit als abgeschlossenes Kapitel in der Geschichte der Redlichen betrachtet werden.

StilBearbeiten

Von Stil kann bei Schotters Zwischennetzanwesenheit eigentlich keine Rede sein- seine Seite ist eine typische de.tl- Trünmmerlandschaft mit vielen Werbefensterchen und spärlichem Inhalt. Bemerkenswert ist allerdings, dass Schotter als Beruf Bibliothekar (!) angibt (offensichtlich eine Nachahmung von Franz Frommheld) und die Erde als Scheibe zu sehnen behauptet. Schotter gibt als Standort Olsberg in Westfalen an, eine Gegend, die sich sonst bei den Redlichen keiner großen Beliebtheit erfreut.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.