Fandom


ist die in der redlichen Szene gebräuchliche Schreibweise für das Internet, da der Begriff Internet als typischer unredl. Anglizismus abgelehnt wird.

Der Begriff Internetz ist aber außerhalb der redlichen Szene entstanden, und für seine Entstehung gibt es zwei mögliche Herleitungen:

  • Die erste führt den Begriff Internetz auf den Kabarettisten Gerhard Polt zurück, der ihn auf seiner Internetseite verwendet. Danach könnte der Begriff Internetz aus der Szene der bildungsfernen Münchner Spießer stammen, die Polt zahlreiche Anregungen liefert und die seit Jahrzehnten für ihre Probleme im Umgang mit Fremdwörtern bekannt ist.
  • Die zweite Deutung führt den Begriff auf den Influencer Franz Magnus zurück, der von 2000 bis 2013 die Besucher seiner Seite mit dem Satz begrüßte "Auch ICH bin jetz im Internetz!!!".
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.