Fandom


war ein angeblicher redlicher Wissenschaftler.

KarriereBearbeiten

Mürgler tauchte zuerst 2002 auf der Seite Das Brett auf, wo er als angeblicher Entdecker eines angeblichen Redlichkeits- Gens angepriesen wurde.

2003/04 tauchte er im Umfeld des angeblichen Sechsual- Forschers Dr. Luigi Märtens auf der Seite Anstand und Moral auf. Märtens mutierte ja dann zu dem Universalgelehrten Anton Brunkeuter , aber Mürgler unternahm in der Zwischenzeit noch einen Abstecher zu Alois Kattenhöfer.

2013/14 kam Brunkeuter und mit ihm auch Mürgler dann unter die Kontrolle von Johannes Kaplan, und Kaplan fand auch eine durchaus nicht unoriginelle Methode, die lästige Nebenfigur Mürgler abzuservieren. Er behauptete 2016, Mürgler habe durch verbotene Experimente ein derart unredliches Aussehen (!) angenommen, dass Herr Professor Doktor Brunkeuter sich gezwungen gesehen habe, ihn fristlos zu entlassen. Kaplan illustrierte diese Behauptung dann noch mit dem Foto eines Wissenschaftlers in einem Labor, das er mit einem billigen Morphing- Programm zu verzerren versucht hatte. Und damit fand eine bizarre Nebenfigur ein bizarres Ende- der angebliche Lambert Mürgler ist seitdem nicht wieder aufgetaucht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.