Fandom


war ein Redlicher der Frühzeit (stilistisch der 1. Generation zuzurechnen).

KarriereBearbeiten

Wellen tauchte 2001 bei dem Billig- Provider Lycos auf und verschwand 2009 mit der Geschäftsaufgabe dieses Unternehmens.

StilBearbeiten

Wellen gehörte stilistisch zur ersten Generation der Redlichen- seine redliche Heimseite bestand nur aus lustlos heruntergetippten längeren Texten.

Inhaltlich zeigte er zwei herausragende Merkmale:

  • er behauptete, aus Magdeburg zu stammen und sein Vater sei ein meistens arbeitsloser Alkoholiker gewesen, der ihn ständig verprügelt habe. Wellen war damit deutlich vor Jon Baptist Erlenkötter der erste Redliche, der die Figur des selbstmitleidigen, geistig etwas dürftig ausgestatteten Zonendödels und Jammer- Ossis in der redlichen Szene etablierte.
  • er gab an, von Beruf Verkäufer im Eisenwarenhandel gewesen zu sein und wegen einer Leitern- Phobie Frührentner geworden zu sein. Damit war er offensichtlich auch vor Günther Ittenrath und Franz Gundolf Löffler einer der Pioniere des Behinderten- Bashings und der Hetze gegen Transferleisuungs- Absauger.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.