Fandom


war ein kurzlebiger Vorläufer von Missionare Anschnur

WerdegangBearbeiten

Die redliche Heimseite Redliche Missionare war im Frühjahr 2013 nur wenige Wochen aufleine und verschwand dann schon wieder, offenbar wegen Schwierigkeiten mit dem Provider. Die Skribenten dieser Seite rotteten sich dann später wieder zusammen unter dem Namen Missionare Anschnur. von den Redlichen Missionaren ist nichts weiter übrig geblieben als etwas plumpe Eigenwerbung in der Arche Internetz aus dem Jahre 2013. Ein Relaunch unter Federführung von Angeir Kunz scheiterte und damit war die Geschichte der Redlichen Missonare beendet.

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.