Redlipedia…

Bearbeiten von

Reinhard Pfaffenberg

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rü…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 8: Zeile 8:
   
 
Pfaffenberg pflegt den gleichen weitschweifig- besserwisserisch- herablassenden Schreibstil wie viele Redliche, die seit den frühen 2000er Jahren "aufleine" sind. Pfaffenberg vermeidet dabei aber sorgfältig die bekannten Mätzchen und Faxen, die sonst für den Schreibstil der Redlichen charakteristisch sind, und wirkt dadurch ausgesprochen glaubwürdig.
 
Pfaffenberg pflegt den gleichen weitschweifig- besserwisserisch- herablassenden Schreibstil wie viele Redliche, die seit den frühen 2000er Jahren "aufleine" sind. Pfaffenberg vermeidet dabei aber sorgfältig die bekannten Mätzchen und Faxen, die sonst für den Schreibstil der Redlichen charakteristisch sind, und wirkt dadurch ausgesprochen glaubwürdig.
Besonderheiten in Pfaffenbergs Stil sind sein Bemühen, playboyhaft wirken zu wollen, und seine unverhohlen zur Schau getragene Geldgier.
+
Besonderheiten in Pfaffenbergs Stil sind sein Bemühen, playboyhaft wirken zu wollen, und sine unverhohlen zur Schau getragene Geldgier.
 
Auffällig ist auch, dass die Redlichen generell die USA ("VSA") als "unredlich" darzustellen pflegen, während Pfaffenberg sich in weitschweifigen Erzählungen von seinem Aufenthalt an seinem Zweitwohnsitz in Florida zu ergehen pflegt.
 
Auffällig ist auch, dass die Redlichen generell die USA ("VSA") als "unredlich" darzustellen pflegen, während Pfaffenberg sich in weitschweifigen Erzählungen von seinem Aufenthalt an seinem Zweitwohnsitz in Florida zu ergehen pflegt.
 
Pfaffenbergs Name zeigt schon eine auffallende Ähnlichkeit mit seinem ehemaligen Konkurrenten [[Reinhard Pfarrpfeifer]], so dass davon auszugehen ist, dass Pfaffenberg als schlichtes Plagiat von Pfarrpfeifer entstanden ist. Auch der Lebenslauf von Pfaffenberg ist sehr auffällig: er will 1936 geboren sein, zunächst als Schweißer berufstätig gewesen sein (wobei offen bleibt, ob er hier eine Berufsausbildung absolviert hat und wo er dann tätig war). Dann will er auf dem zweiten Bildungsweg Jura studiert haben. und zwar sehr lange. Nähere Angaben zu Studienort und Abschlüssen vermeidet er. Nach sehr kurzer Berufstätigkeit will er sich dann schon in den Ruhestand verabschiedet haben. Dieser Lebenslauf wirkt doch etwas absurd und konstruiert, und das ist er wohl auch. Außerdem ist dieser Lebenslauf ganz offensichtlich ein Plagiat. Mit dem buchstäblich gleichen Lebenslauf war nämlich schon von 1998 bis 2002 ein Redlicher aus dem Umfeld von [[Christian Sponheuer]] mit dem Pseudonym "Heinrich Poff" unterwegs.
 
Pfaffenbergs Name zeigt schon eine auffallende Ähnlichkeit mit seinem ehemaligen Konkurrenten [[Reinhard Pfarrpfeifer]], so dass davon auszugehen ist, dass Pfaffenberg als schlichtes Plagiat von Pfarrpfeifer entstanden ist. Auch der Lebenslauf von Pfaffenberg ist sehr auffällig: er will 1936 geboren sein, zunächst als Schweißer berufstätig gewesen sein (wobei offen bleibt, ob er hier eine Berufsausbildung absolviert hat und wo er dann tätig war). Dann will er auf dem zweiten Bildungsweg Jura studiert haben. und zwar sehr lange. Nähere Angaben zu Studienort und Abschlüssen vermeidet er. Nach sehr kurzer Berufstätigkeit will er sich dann schon in den Ruhestand verabschiedet haben. Dieser Lebenslauf wirkt doch etwas absurd und konstruiert, und das ist er wohl auch. Außerdem ist dieser Lebenslauf ganz offensichtlich ein Plagiat. Mit dem buchstäblich gleichen Lebenslauf war nämlich schon von 1998 bis 2002 ein Redlicher aus dem Umfeld von [[Christian Sponheuer]] mit dem Pseudonym "Heinrich Poff" unterwegs.
  Lade Editor…
Unten sind häufig verwendete Sonderzeichen aufgelistet. Einfach draufklicken und sie erscheinen im Textfenster:

Diese Vorlage anzeigen.