Fandom


ist eine redliche Wikipedia- Imitation [1]. Über den bisher völlig unbekannten Provider miraheze.org sind nur wenige gesicherte Tatsachen bekannt. miraheze.org ist offensichtlich ein Portal, auf dem verschiedene Enzyklopädien beheimetet sein sollen. Über den Sitz des Betreibers und die Personen, die dahinter stehen, ist auch mit Stand vom Mai 2019 nichts in Erfahrung zu bringen. Nach eigenen Angaben betreibt die Firma im Mai 2019 die beachtliche Zahl von 2859 Enzyklopädien, die aber zum größten Teil nur registrierten Nutzern zugänglich sein dürften.

WerdegangBearbeiten

Schnellbildung ist seit Anfang 2017 aufleine, wird gelegentlich in unregelmäßigen Abständen aufdatiert und umfasst (Stand Juni 2018) etwa 100 Begriffe.

StilBearbeiten

Schnellbildung (die angeblich korrekte redl. Übers. von Wikipedia) trifft äußerlich das Erscheinungsbild von Wikipedia recht genau. Schnellbildung tritt mit dem Anspruch auf, die Wahrheit zu sagen und unterstellt Wikipedia ganz offen damit, aus Lügen und Fake News zu bestehen.

Der Inhalt von Schnellbildung besteht größtenteils aus den bekannten redlichen Phrasen, aber die Verfasser dieser Ausarbeitungen werden häufig aggressiv und bösartig- so wird zum Beispiel die evangelische Kirche als bösartige Sekte beschimpft, die dümmliche Irrlehren verbreitet. Hier dürfte der Straftatbestand des § 166 StGB (Religionsbeschimpfung) greifen.

Auch die SPD wird als kommunistische Verbrecherorganisation bezeichnet.

Der umstrittene CSU- Politiker Karl Theodor von und zu Guttenberg dagegen wird in den höchsten Tönen gelobt.

Auffällige Lobhudeleien finden sich hier auch im Zusammenhang mit Reinhard Pfaffenberg, die den Verdacht begründen, dass die Urheber dieser Seite im Umfeld von Pfaffenberg zu suchen sind.

Zahlreiche Artikel sind im Gegensatz zum selbstgestellten Anspruch deutlich als Fakes zu erkennen, so etwa der Nackt- Kredit

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.