Fandom


ist der angebliche Betreiber eines töften Plauderbretts [1], das aber bisher nicht viel Beachtung fand.

GeschichteBearbeiten

Uwe Hagens töftes Plauderbrett ging im Mai 2014 anschnur, aber zunächst wurden nur wenige Beiträge veröffentlicht. Von 2015 bis Anfang 2017 fanden keine Aktivitäten mehr statt, und im Mai 2017 enterte Franz-Joseph von Schnabel dann das Brett und begann dort seine Blödeleien abzutexten. Seit Mitte 2018 scheint Schnabel aber auch schon wieder die Lust verloren zu haben, da er hier immer noch mit der Rangbezeichnung Neuer Brettgast geführt wird und es nicht geschafft hat, sich hier zum "Obersten Generaladministrator der Heiligen Administranz" oder ähnlichen Operettengenerals- Rängen aufzuschwingen, wie sie die Redlichen sich gern selbst beilegen.

StilBearbeiten

Der Inhalt des Plauderbretts besteht lediglich aus primitivem schülerzeitungshaftem Geblödel auf dem Niveau von

-KnorkerKerle: Ich habe Ohrenschmalz! Bitte essen sie Diesen! Herr Hagen!<

-F.-J. von Schnabel: Depp Deppenkerl! Haben Sie sich Kleber gespritzt? Sapperlot, unterlassen Sie derartiges Dosenfleisch! Wütend

Schnabel

Lerne leiden, ohne zu klagen!

VerschiedenesBearbeiten

Die angebliche Familie Hagen- Uwe Hagen und ein nicht näher identifizierbarer Verwandter namens Christian Hagen- behauptet, auch Betreiber der redlichen Heimseite Die Christen Anschnur zu sein.

Uwe Hagens redliches Konterfei tauchte auch zeitweise (2012/ 13) als Bild eines anderen redlichen Heimseitenbetreibers namens Uwe Wiesenhoff auf. Wiesenhoff verschwand jedoch wieder, ohne bleibende Eindrücke zu hinterlassen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.